Eine Vermessung die jeden „Punkt“ erfasst

Ob mit LiDAR-Scanner oder Vollformatkamera: Nichts geht verloren. Auch schwer zugängliche Stellen werden bei der Vermessung mit einer Drohne erfasst und können später analysiert werden. Die Umsetzung ist zeitsparend und vollständig: Das Nachmessen vergessener oder erst nachträglich beauftragter Elemente entfällt.

Dreidimensionale Bilder des IST-Zustands

  • Topografische Vermessung und Visualisierung auch schwer zugänglicher Gebiete
  • Überwachung und Aufzeichnung von Volumenänderungen
  • Überwachung und Verhinderung von Erdrutschbewegungen
  • Messung und grafische Darstellung von umzuwandelnden Flächen, Gräben, Mulden, Deponien usw.